Nordpfade Detailseite
 

Tourenbeschreibung

NORDPFAD Timke Wälder (18,1 km)

  • Wanderer blicken hoch - der Kirchturm von St. Lambertus Kirche in Kirchtimke
  • Wanderer genießen den Staatsfort Schierk - einfach toll grün.
  • Die Karte zum NORDPFAD Timke-Wälder mit Logo
  • Wanderer vor der Schutzhütte im Schierk
  • Gesichtet direkt am NORDPFAD: Roter Damenschuh in Ostertimke
  • Ein Abkühlung gefälltig? Im Ummelbad ist es möglich.
  • Wanderer auf dem Weg zum Forst Ummel
  • Nach oder während der Wanderung: kulinarische Verwöhnung in Kirchtimke

Die Ruhe geheimnisvoller Wälder genießen


Traumhafte Passagen durch urwüchsige Wälder, die zu jeder Jahreszeit einen anderen Charme haben, wechseln mit aussichtsreichen Wegabschnitten, die den Blick über die hügelige Geestlandschaft frei geben.


Highlights:

  • Kirchtimke mit St.-Lambertus-Kirche, Gastronomie und Quartier
  • Landeswald Schierk mit Schutzhütte
  • lebensgroßer „roter Damenschuh“ in Ostertimke
  • Landeswald Ummel
  • Freibad und Waldcampingplatz Ummel


Verlauf:

Die Wanderung beginnt am Willenbrocks Gasthaus in Kirchtimke und führt vorbei an der sehenswerten St.-Lambertus-Kirche, den Ortsmittelpunkt von Kirchtimke. Ein Blick hinein lohnt sich: Der Taufstein aus dem 13. Jahrhundert und das frühgotische Kruzifix aus Eichenholz sind etwas Besonderes.

Der Weg verläuft aus dem Ort heraus, zunächst zum Teil auf einer Pfadspur durch die Felder, vorbei an moorigen Birkenwäldern und nach etwa 2 km hinein in den Staatsforst Schierk. Mächtige Stieleichen bilden das Hallendach und verraten den kultivierten, ursprünglich moorigen Standort. Nichts stört die natürliche Stille des Waldes – diese traumhafte Kulisse begleitet uns für die nächsten 2 km. Eine Schutzhütte bietet zudem den idealen Platz für eine Rast.

Aus dem Wald heraus öffnet sich der Blick auf das romantische Wiesental der Wörpe und der Weg führt uns nach Ostertimke. Der 2 m große rote „Damenschuh“ im Vorgarten eines Schuhmachers bietet sich hier als außergewöhnliches Fotomotiv an.

Aus dem Ort heraus führt die Wegspur leicht hinauf auf einen Geestrücken und weiter durch weite Felder und Wiesen. Über den idyllischen Hof Wentel gehen wir in den nächsten Wald hinein, den Ummel. Auf sandig trockenem Boden wurzelt ein imposanter Mischwald mit vereinzelten prächtigen Buchen. Auch hier umfängt uns die Stille des Waldes, bis wir das Ummelbad und den benachbarten Waldcampingplatz erreichen. Dort locken im Sommer ein kühles Bad und das Angebot des Campingplatzes.

Durch den Ummel und am Waldrand entlang führt uns der Weg über 6 km auf größtenteils weichem Boden zurück zum Ausgangsort Kirchtimke. Zwei Gasthäuser laden hier zu einer gemütlichen Einkehr ein.

 

Länge und Gehdauer:

18,1 km / ca. 6 Std

 

Tourenmerkmale:

  • Startpunkt per ÖPNV erreichbar
  • Einkehrmöglichkeit vorhanden


Besondere Naturräume:

  • Wald
  • Gewässer (Bach, Fluss, See)
  • Badestelle

Einkehren und Übernachten:

27412 Hepstedt:
•    Café und Waldcampingplatz Ummelbad
•    Ferienwohnungen-Apartments Ottenklaus-Hof

27412 Kirchtimke:
•    Restaurant Willenbrocks Gasthaus (zertifizierter Qualitäts-
      wandergastgeber)
•    Pension Blankens Gasthof

Startpunkte und Parkplätze:

S1 / P1: 27412 Kirchtimke: Willenbrocks Gasthaus, Hauptstraße 16
S2 / P2: 27412 Hepstedt: Ummelbad, Ummweg 100


ÖPNV-Anreise:

Bus-Linie 630: verkehrt täglich zwischen Bremen und Zeven
NORDPFADE-Haltestellen: Kirchtimke-Mitte (200 vom S1 des NORDPFADES entfernt) und Ostertimke-Mitte (am NORDPFAD)
Nähere Infos: www.vbn.de

Kontakt

NORDPFAD Timke Wälder (18,1 km)
Touristikverband Landkreis Rotenburg (Wümme) e.V.
Harburger Straße 59
27356 Rotenburg (Wümme)
0 42 61 / 81 96 0
0 42 61 / 81 96 20

info‎@‎nordpfade.info
www.nordpfade.info
zurück